Marketing im Kleinen – mit großer Wirkung

blueblog-Redaktion blue:solution Einen Kommentar schreiben

Wer fühlt sich nicht geschmeichelt, wenn jemand an den Geburtstag gedacht hat, von dem man es nicht unbedingt erwartet hätte? Oder gibt es etwas, was so ganz nebenbei erwähnt wurde und derjenige hat es sich einfach gemerkt? Das erfreut einen doch, oder? Geschieht das in einer geschäftlichen Situation, könnte deshalb sogar der Weg zu einem Folgeauftrag gefestigt werden, wenn nicht sogar zu einer ganz engen Kundenbindung. Es sind die Sympathiepunkte, die auch in Geschäftsbeziehung zwischen Kunden und Handwerker zählen: Wer sich die Mühe macht, ganz genau zuhört und sich das Erzählte merkt, festigt seine Kundenbeziehungen. Das ist auch Marketing und kostet in dem Fall nur sehr wenig, bis gar nichts.

Apps als Gedächtnisstütze

Nun hört man ja im Berufsalltag sehr viel, hechtet von Auftrag zu Auftrag und ist froh, dass man sich so gerade eben mal die Namen der Kunden merken kann. Wer ein Notizbuch bei sich hat, kann sich dort ganz einfach zum Kunden ein paar Notizen machen. Den Geburtstag trägt man direkt in den Papierkalender ein – dann vergisst man diesen auf keinen Fall. Moderner sind da mobile Endgeräte und mit einer entsprechenden App, beispielsweise der App TopAdressen, können solche zusätzlichen Informationen gleich erfasst werden. Denn zu jedem der Menüpunkte (Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter, Freie Adressen) gibt es das Eingabefeld „Bemerkung“, das Raum für sonstige Informationen bietet. Raum für Informationen wie beispielweise: Frau Müller legt viel wert auf einen sauberen Haushalt! Warum nicht einfach als Handwerker darauf Rücksicht nehmen und sich die Baustellenschuhe gründlich abputzen oder die Hausherrin nett fragen, ob es ok ist, mit diesen Schuhen das Haus zu betreten. Es gibt viel, was sich Handwerker hier eintragen können – setzen Sie sich fast keine Grenzen, es gibt immer Anlässe über die Sie mit Ihrem Kunden plaudern können. Gibt es Haustiere? Hobbies? Vermerken Sie das, diese Information kann Ihnen viele Türen öffnen.

Nachhaltige Wirkung: Geburtstagsglückwünsche verschicken

Wer eine Software für sein Handwerksbüro im Einsatz hat, findet auch hier die Möglichkeit, zusätzliche Kundeninformationen zu hinterlassen. In der Software TopKontor Handwerk gibt es in den Stammdaten „Adressen“ auch Bemerkungsfelder, die mehr als genug Platz für Notizen haben. Werden Software und App synchronisiert, sind Handwerker im Büro und auch unterwegs immer auf dem aktuellen Stand. TopKontor Handwerk verfügt außerdem über einen Kalender, in dem auch Geburtstage von Kunden eingetragen werden können. Über den Serientyp lässt sich dieser Ehrentag jährlich wiederholen. Nutzen Sie diese kostbare Information nun zu Ihren Gunsten: Wenn es ein Stammkunde ist, nehmen Sie sich sogar die Zeit und rufen Sie persönlich an. Oder verschicken Sie eine Geburtstagskarte. Es sind die kleinen Dinge, die eben auch zum Marketing zählen. Und: Es zahlt sich also, einfach einmal ganz genau zuzuhören.

Schreiben Sie einen Kommentar