neubau_nov_2016_02Bei uns wehen die Unternehmensfahnen im Zukunftswind. Es ist keine leichte Brise, die uns vorantreibt. Sie treibt uns so schnell voran, dass die Büroräume am aktuellen Standort an der Münsterstraße 57 a langsam aber sicher zu klein werden. Deshalb errichten wir ein Bürogebäude im neuen „Innovationsquartier“ hinter dem Bahnhof in Rheine. „Wir haben uns ganz bewusst für das „Innovationsquartier Rheine“ entschieden, denn Innovation passt einfach zu unserer Unternehmensphilosophie“, erklärt Ralf Rüschoff, Geschäftsführer der blue:solution software GmbH. „Wir freuen uns sehr über diesen Schritt und sind ganz aufgeregt, wie es bald aussehen wird.“

Erdgeschoss bereits fertiggestellt

neubau_nov_2016_03Noch lassen die Bodenplatte und die ersten Außenmauern auf dem rund 1.900 Quadratmeter großen Grundstück nur erahnen, dass hier in der Albert-Einstein-Straße im Herbst 2017 ein dreistöckiges Bürogebäude fertiggestellt werden soll. Auf jeder der drei Etagen stehen dann circa 400 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Im Erdgeschoss und in der ersten Etage wird der Softwarehersteller für Handwerkerbüro- und Zeiterfassungssoftware selbst einziehen. „Die oberste Etage möchten wir gerne an ein anderes Unternehmen vermieten, das zu uns passt“, erklärt Rudolf Melching, ebenfalls Geschäftsführer von blue:solution software GmbH. Heute ist das Team auf 48 Kolleginnen und Kollegen angewachsen. Auch in Zukunft soll das Wachstum weitergehen und jetzt hat das Unternehmen auch den passenden Raum dafür.

Bahnhof Rheine fußläufig zu erreichen

Das neue Gebäude entspricht dem aktuellen KfW-55-Standard und wird mit einer Photovoltaik-Anlage, einer Belüftungsanlage, einer Luftluftwärmepumpe sowie einer flächendeckenden Fußbodenheizung ausgestattet. 35 Parkplätze stehen den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowie Kunden dann zur Verfügung. Der Fußweg in die Innenstadt ist aufgrund der neuen Bahnhofsunterführung sehr kurz. Dank der guten Verkehrsanbindung kann blue:solution auch von Außerhalb leicht erreicht werden.

Stand Januar 2017:

Am Neubau geht es mit großen Schritten voran. Drei Stockwerke hat’s und das Dach ist auch schon drauf. Und an den ersten Klinkerbahnen lässt sich schon erahnen, wie das Gebäude bald aussehen wird.

Stand März 2017

Und weiter geht es. Die Klinker sind jetzt bis in die dritte Etage hochgezogen worden.

Stand April 2017

Die Fenster wurden an vielen Stellen bereits eingesetzt und weitere Innenarbeiten fortgesetzt. So wurden die ersten Versorgungsleitungen verlegt. Und auf dem Dach des Gebäudes wurde eine große Fotovoltaikanlage installiert. Die 125 Kollektoren mit einer Gesamtleistung von 29 kw sorgen mit Sonnenenergie für die Produktion von Strom, den wir auch in unserem neuen Bürogebäude nutzen werden. Der Blick auf den Bahnhof und die Innenstadt von Rheine zeigt, wie zentral wir ab Herbst 2017 liegen.