Genau wie unsere Softwareprodukte TopKontor Handwerk und smarthandwerk gibt es auch TopKontor Zeiterfassung in einer ganz neuen Version. Die Version 4 bringt, neben der neuen Optik, auch viele neue Funktionen mit. Diese neuen Funktionen stellen die Basis unserer Tipps des Monats. Im Tipp des Monats Januar 2016 werden wir uns die Funktion „Antragswesen mit automatischer Benachrichtigung per E-Mail“ einmal genauer ansehen:

In der Software TopKontor Zeiterfassung gibt es weiterhin die Möglichkeit über die Erfassung Anträge (für Urlaub, etc.) zu erstellen. Neu in der Version 4 ist jedoch die Möglichkeit, das Personalbüro mit einer automatischen E-Mail über die Erstellung eines neuen Antrags zu informieren. Somit ist der Personalbeauftragte jederzeit darüber im Bilde, ob ein neuer Antrag eingegangen ist. Damit wird eine bessere und vor allem schnellere Zeitplanung möglich. Des Weiteren kann eingestellt werden, ob die Antragssteller per E-Mail benachrichtigt werden sollen, sobald sich der Status des Antrags geändert hat. So wird zum Beispiel die E-Mail abgeschickt, wenn ein Antrag genehmigt wurde. Die E-Mail-Benachrichtigungen werden in den Einstellungen der Zeiterfassung eingetragen. Ganz unten in der Liste, im Punkt „Schnittstellen“, gibt es die neue Auswahl „E-Mail“. Hier können neben den SMTP-Angaben für den Mailserver (welche für das Versenden von E-Mails zwingend notwendig ist) die genannten Optionen gesetzt werden.

Der folgende Screenshot zeigt noch einmal, wo die E-Mail-Optionen eingestellt werden:

Tipp des Monats Januar 2016

 

Viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Funktionen in der TopKontor Zeiterfassung.

2017-08-24T12:23:19+00:00