Auch im neuen Jahr werden wir mit Tipps des Monats das Arbeiten mit unseren Softwareprodukten vereinfachen. Wir starten mit einem Tipp des Monats für unsere Software TopKontor Zeiterfassung. Diesmal zeigen wir in nur wenigen Schritten, wie der Urlaub in Stunden herausgefiltert werden kann, ohne alles selber ausrechnen zu müssen. Das ist hilfreich, wenn sich Unternehmer einen Überblick über die gesamte Urlaubsplanung ihrer jeweiligen Mitarbeiter verschaffen möchten.

Dieser Bericht, der im Reportgenerator erstellt wird, kann dann auch den jeweiligen Mitarbeiter herausgegeben werden – beispielsweise mit dem Monatsjournal als Anlage für die Lohnabrechnung. Dann behält auch er den Durchblick.

  1. Lohnart erstellen: zuerst wird eine neue Lohnart erstellt, diesen nennen wir zur besseren Übersicht Lohnurlaub oder Urlaubsstunden. TopKontor Zeiterfassung Lohnarten
  2. Zwischenschritt: Nicht vergessen, die Lohnart im Personalstamm muss den Mitarbeitern zugewiesen werden, dies geschieht unter dem Reiter „Zuordnungen“:Tipp - Personalstamm
  3. Bei der eben erstellten Lohnart, gehen wir nun in den Reiter „Zeiten“ und erstellen über das „+“ Symbol eine neue Zeitart. Anschließend wird die Zeitart „Urlaubsstunden“ ausgewählt:Tipp - UrlaubsstundenTipp - Urlaubsstunden Abzug
  4. Wird nun der Report Lohnartenbericht (zu finden über „Auswertungen-Reportgenerator-Mitarbeiterberichte-Lohnartenbericht“) für den Mitarbeiter geöffnet, wird die Urlaubszeit als Stunden ausgegeben, sofern in dem ausgewählten Zeitraum Urlaub gebucht wurde:Tipp - LohnartenberichtViel Erfolg beim Ausprobieren.