Update schafft Überblick

blueblog-Redaktion TopKontor Zeiterfassung 1 Kommentar

Alles auf einen Blick: Mit dem neuen Infocenter in der Software TopKontor Zeiterfassung hat jeder Nutzer nun alle Prozesse kompakt im Fokus. Wir liefern das Infocenter mit dem neuen Update 3.2.0.88 der kaufmännischen Software TopKontor Zeiterfassung mit – für Anwender mit Pflegevertrag ist dieses Update kostenlos. „Das Infocenter kann individuell zusammengestellt werden. Somit kann jeder Handwerker das Tool entsprechend seinen Bedürfnissen anpassen“, erklärt Geschäftsführer Ralf Rüschoff. Bis zu vier Fenster können nebeneinander im Infocenter platziert werden. Beispielsweise die Stunden- sowie Anwesenheitsübersicht, die Fehlzeiten und das Facebookfenster mit den neuesten Meldungen vom Social-Media-Kanal der TopKontor Zeiterfassung.

Individuelle Einstellung

Mit farbigen Säulen- und Tortendiagrammen oder Mitarbeiterkarten wird deutlich, wer gerade was wo macht, wer krank oder im Urlaub ist und wie die Produktivität des Einzelnen aussieht. „Nicht nur die Fenster können individuell ausgewählt werden, sondern auch die Farbe für die Mitarbeiterkarten. Dann hat jeder alles für sich und nach seinen Hingucker-Farben sortiert im Überblick“, erklärt Jörg Funkat, Produktmanager von TopKontor Zeiterfassung.

Neue Schnittstellen

Das Update bringt neben dem Infocenter auch neue Schnittstellen zu anderen Warenwirtschaftssystemen namhafter Hersteller mit. „Wer unsere Software in sein Unternehmen integriert, braucht keinerlei kaufmännische Vorkenntnisse“, betont Jörg Funkat. Mit einem Softwarepflegevertrag für das TopKontor Zeiterfassung kann das neue Update kostenlos und bequem über die Online-Updatefunktion aus dem Programm herausgeladen werden.

Kommentare 1

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    seit nun über einem Jahr übergeben wir unsere Rechnungsausgänge per Datev an unser Steuerbüro. Seit wir dies so handhaben erscheint in unserer Offenen Posten Liste kein Kundenname mehr. Können Sie uns vielleicht mit diesem Problem helfen???
    DANKE
    Stefanie Lauterbach

Schreiben Sie einen Kommentar