Das sagen unsere Mitarbeitenden

Was gefällt dir am besten an deinem Job bei blue:solution? Diese Frage haben wir unseren Mitarbeitenden gestellt. Welche Antworten wir darauf erhalten haben, erfährst du hier!

Annette Schnell, Teamleiterin Vertrieb

Annette Schnell, Teamleiterin im  Vertrieb

Im Vertrieb erlebe ich ein dynamisches Umfeld voll ständiger Herausforderungen und Chancen zur persönlichen Weiterentwicklung, wobei die Freude oft durch den erfolgreichen Abschluss von Deals und die aktive Teilnahme am Wachstum sowie am Erfolg des Unternehmens entsteht.

Die Vielseitigkeit des Vertriebs ermöglicht es mir kontinuierlich, neue Fähigkeiten zu entwickeln und mich in einem sich schnell veränderten Umfeld zu entfalten. Der Aufstieg vom Vertrieb zur Teamleitung eines engagierten Vertriebsteams eröffnete mir nicht nur die Möglichkeit, meine Führungsfähigkeiten zu entwickeln, sondern auch nachhaltig zum Erfolg des Teams beizutragen.

Alexander Isheim, Support-Mitarbeiter

Während meiner Zeit bei blue:solution hatte ich vielfältige Berührungspunkte, angefangen von der Ausbildung über Support bis hin zum Dozenten für Schulungen.

In dieser Zeit konnte ich mit Kollegen, Kunden und Partnern in unterschiedlichsten Situationen interagieren. Die Freiheit, eigenverantwortlich an Aufgaben zu arbeiten, ohne mich an starre Vorgaben zu halten, ist dabei besonders bereichernd. Der Erfolg, den wir erzielen, spiegelt sich in einem großartigen Team wieder, auf das immer Verlass ist.

Alexander Isheim, Support-Mitarbeiter
Simon Gert, Auszubildender im Support

Simon Gert, Auszubildender im Support

Ich habe mich für die Ausbildung als „Fachinformatiker für Systemintegration“ entschieden, weil mich die stetige Weiterentwicklung von Technik und die strukturierte Verkabelung immer schon fasziniert hat.

Das Lernen dieser komplexen Systeme kann zwar manchmal eine Herausforderung sein, aber es macht immer wieder Spaß, mich in neue Bereiche einzuarbeiten und diese zu verstehen. Es immer neue und spannende Aufgaben und auch wenn man selbst nicht weiter weiß, bieten alle Kollegen*innen immer Rückhalt.